Plus
Testen Sie den Premium-Account
0   Artikel
#
0,00 €
Warenkorb ist leer
Anzeigen
Wählen Sie die gewünschte Kategorie
Hersteller
500 Artikel

Um das Parken einfacher und komfortabler zu gestalten, wir ein Zubehör mit der Bezeichnung Parktronic-Sensoren genutzt. Diese informieren den Fahrer über die Hindernisse auf der Straße, damit man rechtzeitig stoppen kann. Vor allem in der Nacht und bei Bedingungen mit “Platzmangel” sind sie wichtig.

Funktionsprinzip

Das System hat in der Standardversion Sensoren, welche Ultraschallwellen aussenden, sowie deren Reflexion die Hindernisse erkennen. Dann werden die Informationen über eine Rückfahr Geschwindigkeit von dem Signal zur Steuereinheit übertragen. Basierend auf den Daten wird dann eine Nachricht erstellt, welche mit dem Indikator zum Fahrer gesendet wird.

Zudem gibt es Modelle, bei welchen anstatt der Ultraschallsensoren ein metallisiertes Antennenband genutzt wird. Dies erzeugt ein elektromagnetisches Feld und es reagiert auf Veränderungen darin.

Arten der Parktronic-Sensoren

Die Hersteller verkaufen Systeme mit unterschiedlichen Arten von Indikationen an:

  1. Geräusch-Alarm. Falls sich der Wagen einem Hindernis nähert, dann startet das Gerät damit, rhythmische Töne zu senden. Die Frequenz steigt mit zunehmender Entfernung zu dem Hindernis. Falls die Entfernung Kritisch ist, dann hört man ein kontinuierliches Signal.
  2. Ein visueller Alarm. Es gibt hier:
    1. LED. Dies basiert auf dem Gebrauch von Lichtern in unterschiedlichen Farben. Falls sich der Wagen einem Objekt nähert, so verändert sich die Farbe von grün zu rot.
    2. Digital. Ein numerischer Wert von der Entfernung zu dem Hindernis wird angezeigt.
    3. Mit Retina-Bildschirm. Dies zeigt ein schematisches Bild des Wagens und Zahlen, welche den Abstand zu den Barrieren anzeigen.
  3. Kombiniert. Dies ist eine Mischung aus akustischer und optischer Anzeige.

Es gibt auch Parktronic-Sensor Modelle, welche sich durch die Anzahl von den Sensoren differenzieren. Vor allem können es 4,6 oder auch 8 sein. Angeordnet sein können die Radargeräte auf den vorderen oder hinteren Stoßfängern. Es gibt zudem eine kombinierte Option von der Position. Diese neigen dazu- häufiger an der hinteren Stoßstange montiert zu sein. In der Regel sind die vorderen Geräte in hohen Wagen und Autos mit einer langen Motorhaube vorhanden.

Die Elemente von dem System können auch mit Kabeln miteinander verbunden werden. Allerdings gibt es drahtlose Modelle, deren Verbindung hergestellt wird zwischen der Anzeige und der Steuereinheit durch ein Funksignal.

Empfehlungen zum Gebrauch der Parktronic-Sensoren

  1. Sie müssen die Gebrauchsanweisung von dem Hersteller genau durchlesen.
  2. Es muss sichergestellt werden, dass die Vorgaben zur Montagehöhe von den Systemelementen der Stoßstange befolgt werden. Falls SIe zu niedrig platziert sind, steigt die Wahrscheinlichkeit für eine Fehlfunktion. Wenn sie dagegen zu hoch platziert werden, dann können darunter liegende Objekte unerkannt bleiben.
  3. Sie sollten das Zubehör mit einem weichen Tuch reinigen und es sollte der Gebrauch von abrasiven Mittel vermieden werden.

AutoDoc: Ihre Vorteile

Es gibt bei uns im Onlinestore unter anderem Parktronic-Sensoren, Autoradios, Navigatoren, Überwachungskameras, und zahlreiche andere Artikel bestellen. Sie können so die Wartungskosten des Wagens verringert, vor allem mit Sonderangebote. Bei Fragen helfen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne weiter. Bestellen Sie heute noch und überzeuge Sie sich von den Vorteilen von AutoDoc - Sparen Sie Zeit, Mühe und Geld durch eine bequeme Online-Bestellung.

loader Bitte warten...