Plus
Testen Sie den Premium-Account
0   Artikel
#
0,00 €
Ihr Warenkorb ist leer

Korrosionsschutzmittel

Anzeigen
Wählen Sie die gewünschte Kategorie
Hersteller
74 Artikel

Rostschutz: Das sollten Sie wissen

Bei Rostumwandlern oder Korrosionsinhibitoren handelt es sich um Chemikalien, mit denen schwer erreichbare Teile aus Metall vor Oxidation geschützt werden können. Diese Produkte haben eine starke Penetrationskraft. Sie leiten auch an Spänen und kleinen Rissen Feuchtigkeit effektiv ab.

Unterschiedliche Arten Korrosionsinhibitoren

Unterscheidung nach der Basis:

  • Ölbasis. Sollten Sie sich für Korrosionsinhibitoren auf Basis von Öl entscheiden, so ist es notwendig, dass Sie die Komponente einmal jährlich behandeln. Mittel auf Ölbasis werden nicht trocknen, sondern können Risse füllen, sobald sie auftauchen.
  • Produkte auf Wachsbasis. Diese Inhibitoren bilden beim Trocknen eine Wachs-Schutzschicht. Alle drei Jahre muss der Korrosionsinhibitor nachgearbeitet werden

Unterscheidung nach dem Arbeitsprinzip:

  • Rostumwandler. Diese Mittel wirken als Schutz vor Korrosion und werden besonders bei Autos mit einer hohen Laufleistung benutzt. Durch eine chemische Reaktion neutralisiert der Rostumwandler Oxidationsprodukte.
  • Korrosionsinhibitoren. Metalloberflächen werden mithilfe dieser Chemikalien isoliert. Äußere Einflüsse können so nicht mehr eindringen. Zusätzlich sind diesen Chemikalien Inhibitoren zugesetzt, die dafür sorgen, dass der Oxidationsprozess langsamer verläuft

Korrosionsinhibitoren richtig auswählen und anwenden

  1. Schwer erreichbare Stellen können idealerweise mit einem Spray behandelt werden. Sollten Sie sich bereits für eine Chemikalie entschieden haben, die es nicht als Spray gab, so können Sie diese mit einer Spritzpistole auftragen.
  2. Um versteckte Hohlräume besser erreichen zu können sind spezielle Verlängerungen für die Spritzpistole erhältlich.
  3. Wenden Sie Korrosionsinhibitoren stets auf richtig präparierten Oberflächen an. Vor dem Auftragen sollten die Oberflächen entfettet und gereinigt werden. Korrosionsflecken müssen entfernt werden.
  4. Decken Sie Bereiche ab, die nicht mit den Inhibitoren behandelt werden sollen. So kann eine Kontamination vermieden werden. Überziehen Sie Bremsklötze und Bremsscheiben vor der Arbeit mit einer Polyethylenfolie. Sollte Rostschutzmittel an diese Komponenten gelangen, so beeinträchtigt dies die Bremsleistung.
  5. Wenden Sie Rostschutzmittel stets in einem Temperaturbereich zwischen 5 und 25 °C an. Wie genau das jeweilige Produkt angewandt werden muss, steht auf der Verpackung.
  6. Führen Sie Arbeiten mit Rostschutzmittel stets in gut belüfteten Räumen oder im Freien durch. Die Chemikalien enthalten giftige oder leicht entzündliche Bestandteile. Tragen Sie außerdem eine Schutzbrille und entsprechende Schutzausrüstung für Atemwege und Haut

AutoDoc: Ersatzteile für Ihren Wagen online einkaufen

Sollten Sie auf der Suche nach Korrosionsschutzmitteln für Ihren Wagen sein, so schauen Sie unbedingt bei uns vorbei. Sie finden in unserem Onlineshop eine riesige Auswahl unterschiedlicher Ersatzteile und Flüssigkeiten für Ihren Wagen zum günstigen Preis. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung und unser hervorragendes Warensortiment. Wir garantieren eine hohe Qualität, eine schnelle Lieferung und immer die besten Angebote.

loader Bitte warten...